von

Ostern und Corona

Jetzt kommt mit dem Frühling auch wieder die schöne Osterzeit, nach Weihnachten das zweite traditionelle Fest in der Familie

Mit den Lockerungen der Corona - Beschränkungen durch die Regierung gehen aber auch weiter einige Fragen einher, die es im Hinblick auf das Osterfest zu beantworten gilt.

Wie viele Menschen darf ich treffen, wie verhalte ich mich im Rahmen der Familie und wie hoch ist das Infektionsrisiko im Freien und in den Ferien?

Grundsätzlich sollte man die allgemeinen hygienischen Richtlinien und Bestimmungen einhalten. Dann gilt es immer zu überlegen, wie weit eine Infektionsmöglichkeit und Risiko für die älteren Familienmitglieder reduziert werden kann, ohne auf einen grundsätzlichen Kontakt komplett verzichten zu müssen.

Gerade im Moment träumen viele Menschen von einem Urlaub in der Wärme, passend zu Ostern. Wann diese Art von Reisen komplett ohne Kontaktbeschränkung, eventuellen Reisewarnungen und der Verpflichtung von Mund- und Nasenbedeckungen grundsätzlich wie früher wieder möglich sein wird, ist derzeit ungewiss.

Im Sommer des Jahres 2020 gab es tatsächlich mehr Ansteckungen nach Auslandsreisen, von welchen Faktoren die Infektionsgefahr in den Osterferien abhängt hängt auch ganz besonders damit zusammen, in wie weit die Maßnahmen auch in anderen Ländern umgesetzt werden und in wie weit die Testungen ausgeweitet werden.

Grundsätzlich gilt: Hände waschen, Abstand halten soweit es geht und die anderen allgemeinen Abstand- und Hygieneregeln einhalten.

Egal ob Sie zu Hause bleiben oder doch eine Reise antreten, wir wünschen Ihnen ein schönes Osterfest und hoffen, dass Sie die Osterzeit trotz aller Widrigkeiten genießen können.

Bleiben Sie gesund

Ihre Gemeinschaftspraxis Dres. med. Olga und Jörn Fleiter

Zurück