von

So gelingt der gesunde Start in den Frühling!

Im Frühling erwacht die Natur zu neuem Leben, und auch wir Menschen sind bereit für einen „Neustart“.

Das, was sich in den Wintermonaten (und in den letzten Monaten im Homeoffice) durch zuckersüße Trösterchen und Bewegungsmangel angesammelt hat, kann man jetzt durch Sport und Bewegung an der frischen Natur schnell wieder loswerden.

Wir freuen uns an den frischen Blättern, Gräsern und Blumen. Und auch wenn Vereinssport noch nicht möglich ist, so kann man draußen Joggen, Walken, Inlinern, Spazierengehen, Fahrradfahren. Und wer sich viel bewegt, ernährt sich meistens auch gesund.

Damit erweisen wir uns und unserem Körper einen doppelten Dienst: „in corpore sano, mens sano.“ Wenn wir uns gut fühlen, hebt sich auch die Stimmung und Laune.

Und da wären wir schon bei der Frühjahrsmüdigkeit: vermutlich eine Folge des Vitamin D-Mangels, des Sonnenvitamins, das wir im Winter nicht ausreichend über die fehlende Sonneneinstrahlung bilden konnten.

Darum empfehlen wir eine durchgehende Einnahme von Vitamin D, damit sich ein Tief gar nicht erst bilden kann. Und wer dann noch einige Fastentage oder gar Wochen mit Verzicht zum Beispiel auf Süßes, Alkohol oder auf Fastfood durchführt, die Ernährung auf viel frisches Gemüse umstellt, wird deutlich einen Energieschub spüren.

 

Bleiben Sie gesund

Ihre Gemeinschaftspraxis Dres. med. Olga und Jörn Fleiter

Zurück